Kinderfrei! | Vorstellung vs. Realität

11. Mai 2016 Familie 1
Kinderfrei! | Vorstellung vs. Realität
-Werbung- Hallo ihr Lieben! Endlich gib es auch hier mal wieder einen Post von mir. Passend zu meinem neuen YouTube Video dachte ich mir, vergleichen wir doch hier mal die Vorstellung mit der Realität an einem Tag ohne Kinder. Ja, das kommt selten vor, aber ich hatte doch tatsächlich mal die Möglichkeit, genau diese Erfahrung 

Kinder in dieser verrückten Welt? Dürfen wir das?

Ich greife ja hin und wieder mal Fragen auf, die ihr so an uns richtet. In Kommentaren, Mails, Direktnachrichten…teilweise sogar persönlich übermittelt.Und wie ich schon ein paar mal sagte… manchmal bringt ihr mich hier wirklich zum Grübeln 😉Eine Frage lautete sinngemäß:„Hallo @pappa_franz und @natuerlichanna. Wenn ich eure Videos und Bilder sehe, dann bekomme ich immer 

Dinge, die ein 2-Jähriger sagt | Kindermund

02. April 2016 Familie 2
Hallo! Einige von euch wissen vielleicht bereits, dass ich es liebe Sachen aufzuschreiben, die unser Großer so macht oder sagt. Das ist nämlich oft ziemlich witzig, denn die Kleinen sind clever. Manchmal cleverer als man denkt. Darum habe ich heute einige Situationen und Zitate aus Emils 2-jährigem Alltag für euch und ich hoffe, ihr habt 

5 Inspirationen für den Speiseplan: Vegan, Klassisch & Anders

31. März 2016 Familie, Rezepte 5
Hallöchen allerseits! Ich habe heute einen Post für alle die unter euch, die (wie ich jede Woche auf’s Neue) auf der Suche nach Ideen und Inspirationen für den Speiseplan sind. Mir geht es ganz oft so, dass ich da sitze, vor Rezeptbüchern, vor Zeitschriften… und ich weiß trotzdem nicht, was ich kochen soll. Vielleicht hilft 

Hilfe nach einer Fehlgeburt | Was können Angehörige tun?

In diesem Post soll es um ein sehr sensibles Thema gehen: Fehlgeburten.Wie können Familie, Freunde oder andere Angehörige mit den betroffenen Eltern umgehen; was tut gut, was verletzt?Nachdem auch ich die schmerzliche Erfahrung machen musste, ein Baby zu verlieren, habe ich mich mit vielen anderen Eltern ausgetauscht, die das selbe oder ein ähnliches Schicksal erlebt 

Veganes Gemüsecurry: Würzig und Orientlisch

20. Januar 2016 Familie, Rezepte 1
Veganes Gemüsecurry: Würzig und Orientlisch
Ich habe heute endlich mal wieder ein sehr (sehr, sehr, sehr) leckeres Rezept für euch: Veganes Gemüsecurry! Wie ihr sicherlich schon gelesen habt, ist dieses Rezept vegan – aber auch für alle Nicht-Veganer eine tolle Möglichkeit, mal etwas anderes auszuprobieren. Wir haben es sehr gemocht und werden es ganz bestimmt auch wieder kochen. Aber nun 

Großer Bruder trifft kleine Schwester | Die erste Begegnung

Wie haben wir uns diesen einen Moment herbeigewünscht. Voller Sehnsucht, Vorfreude und Zuversicht, aber auch mit etwas Skepsis und Ungewissheit. Das erste Aufeinandertreffen vom neuen Baby und dem großen Bruder. Wir wussten, dass dieser Moment irgendwann kommen wird und wir haben uns viele Gedanken darum gemacht, uns noch mehr Fragen gestellt. Wie wird der Große 

Unser Jahreszeitentisch

15. November 2015 Basteln, DIY, Familie 3
Hallo ihr Lieben! Passend zu unserem neuen YouTube-Video, in welchem wir wieder ganz viel draußen unterwegs waren, Herbstschätze gesammelt haben und anschließend unseren Jahreszeitentisch dekorierten, könnt ihr hier noch einmal einige Einzelheiten von letzterem sehen. Ich wollte schon für lange Zeit einen Jahreszeitentisch gestalten. Ich finde solche Dekorationen für die eigene Wohnung einfach richtig toll, 

Was ein Vater bereut…

Eine Frage, die ich mir immer wieder stelle, weil sie mir immer wieder gestellt wird. Manchmal nur unterschwellig, ohne dass es jemand wirklich klar ausspricht. Aber in vielen Gesprächen, kann man das eindeutig raushören. Oft wird man auch so mitleidig angeguckt. Beispiel: Die Studienkumpel verabreden sich abends zur Sauftour. Bar, Club, Disko, Kotzen. Ungefähr in 

Wie schnell die Zeit vergeht…

05. November 2015 Baby, Familie, Gedanken 6
Jeder sagt es, jeder weiß es… „Die Zeit mit Kindern vergeht wie im Flug!“ Ich kann gar nicht mehr genau sagen, wie oft ich diesen Satz in meiner ersten Schwangerschaft gehört habe. In allen Zusammenhängen, von fast jedem, den ich traf. Aber hauptsächlich von denen, die selbst schon Kinder hatten. Ja, ja… dachte ich mir.