Unser Jahreszeitentisch

15. November 2015 Basteln, DIY, Familie 3

Hallo ihr Lieben!

Passend zu unserem neuen YouTube-Video, in welchem wir wieder ganz viel draußen unterwegs waren, Herbstschätze gesammelt haben und anschließend unseren Jahreszeitentisch dekorierten, könnt ihr hier noch einmal einige Einzelheiten von letzterem sehen.


Ich wollte schon für lange Zeit einen Jahreszeitentisch gestalten. Ich finde solche Dekorationen für die eigene Wohnung einfach richtig toll, weil sie so eine Gemütlichkeit verbreiten. Man hat ein kleines Stückchen Natur immer im Haus.


Außerdem finde ich es ganz klasse, dass die Kinder so ganz intensiv die Jahreszeiten und deren Wechsel mitbekommen und sich vor allem aktiv daran beteiligen können. Man kann zu jeder Saison neue Dinge draußen sammeln und jedes Mal sieht der Tisch danach ganz anders aus. Unser Großer hat dadurch schon jetzt gut begriffen, was typisch für den Herbst ist. Und er liebt es, wenn wir die Kerzen anzünden und es uns gemütlich machen. Er ist richtig stolz auf SEINE Deko.


Wir haben uns dafür entschieden, neben den Naturmaterialien auch einige Filzfiguren mit einzubringen. Das ist für den Großen natürlich ganz besonders interessant, denn so ist es für ihn nicht einfach nur eine Deko zum Anschauen, sondern zum Mitmachen.
Mutter Erde zum Beispiel holt immer wieder Nüsse zum Knacken in ihrem kleinen Körbchen, die Herbst- und Blattbabys wechseln sich ab, wenn es darum geht, wer im Apfelhäuschen schlafen darf. So wird der Jahreszeitentisch auch während einer Saison immer wieder verändert.

Wir sind sehr oft draußen spazieren und natürlich gibt es dabei auch immer wieder neues zu entdecken und zu finden. Dadurch wächst die Sammlung auf unserem Regal stetig und erzählt viele Geschichten. Wenn wir uns gemeinsam den Jahreszeitentisch anschauen, dann erinnern wir uns mit viel Freude an all die Spaziergänge und Abenteuer, die wir dazu erlebt haben.



Alles in Allem bin ich sehr glücklich über unsere neue Wohnzimmerdeko und erstaunt, wie gut auch kleinere Kinder da schon mitmachen und mit wie viel Verständnis sie bei der Sache sind. Ich kann jedem empfehlen, sich auch einen kleinen Platz „anzuschaffen“, wo die Jahreszeiten dargestellt sind. Das macht nicht viel Arbeit, dafür aber besonders viel her. Und für die Kinder ist es ein absolutes Highlight.


Habt ihr auch einen Jahreszeitentisch?
Wenn ja, würde ich mich riesig freuen, wenn ihr uns eure Varianten auf Instagram zeigt, ihr könnt sie dafür gerne mit dem #natuerlichjahreszeitentisch versehen, dann kann ich sie schnell finden.

Ich freue mich darauf.


3 Gedanken zu “Unser Jahreszeitentischs”

  • 1
    Hanna am 15. November 2015 Antworten

    Ich finde euer Jahreszeitentisch ist richtig gelungen. Und. Die Filzfiguren geben ihm etwas ganz besonderes…

  • 2
    Frau Schnäselchen am 22. November 2015 Antworten

    Hallo Anna,

    ich bin grad etwas aus dem Häuschen!!
    Bin schon lange auf der Suche nach einem Jahreszeitentisch bzw. die Gestaltung eines solchen!
    Und deiner ist mit Abstand der Schönste, den ich bis jetzt gesehen habe!
    Verrätst du mir, wo du das "Regal" und die Filzfiguren herbekommst?
    Das wär total lieb!

    Vielen Dank und liebe Grüsse
    Frau Schnäselchen aka Irene

  • 3
    Franzi Ska am 29. Februar 2016 Antworten

    Oh das erinnert mich sehr an meine Kindergartenzeit im Waldorfkindergarten 🙂 habt ihr etwa auch Verbindungen zur Waldorfwelt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.